Die OT

Unser Haus mit Außenanlage

 

Die Offene Tür Gut Kullen besteht seit 1984. Sie war bis 2003 provisorisch in Containern untergebracht. Ein großer Fortschritt für uns alle war der Umzug in den Neubau im Jahr 2003. Seitdem verfügen wir über ein wesentlich größeres Raumangebot und eine ansprechende, jugendgerechte Ausstattung.

 

Heute können wir einen Mädchenraum, einen Jungenraum, einen Werkraum, einen Computerraum, einen Gruppenraum für Kinder im Alter von 6-15 Jahren und einen großen Veranstaltungsraum nebst Teeküche nutzen.

 

weitere Fotos folgen....IN BEARBEITUNG

Das Team


Hauptamtliche Mitarbeiter/Innen

 

Ulrich Grande

  • Diplompädagoge
  • Einrichtungsleitung
  • Jungentreff 
  • AGOT Liga

 

 

 

 

 

 

Michael Sarasa

  • staatl. anerk. Erzieher
  • Kullener Helferhände
  • MiniMax
  • Jugend BistrOT
  • Medienarbeit
  • Freizeitarbeit
  • Werkstatt

 

 

 

 

 

Annette Abt

  • staatl. anerk. Erzieherin
  • Sozialmanagerin
  • MiniMax
  • Jugend BistrOT
  • EhrenamtlerInnen-Betreuung
  • Mädchen Special
  • Teeny-Treff

Honorarkräfte

  • Gaby Nawrot-Hahn, Diplompädagogin:: Vertretungsdienste
  • Gerd Schwob:: Drum-Kids
  • Ali Payegani, Sozialarbeiter:: Vertretungsdienste
  • Kathrin Siolkowski, Studentin für soziale Arbeit:: Vertretungsdienste

Ehrenamtliche Mitarbeiter/Innen

  • Sylwia, Wio, Danny, Anne, Bettina, Isa, Steffi, Issy, Jaqueline, Jessi, Eva, Leon, Maurice, Denis, Alex, Jan, Tim, Leon, Matthias, Lukas, Kim, Jason, Pascal, Kevin
    Kessy [Fotografie, Print & Webdesign]

Unser Konzept

Als bewusst evangelische Einrichtung verstehen wir uns als offener Anlaufpunkt, unabhängig von sozialer und nationaler Herkunft.

Die O.T. Gut Kullen wird jede Woche von rund 200 Kindern und Jugendlichen besucht. Unser Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 27 Jahren.Bei unserer pädagogischen Arbeit wollen wir auch die Erziehungsberechtigten der Kinder und Jugendlichen erreichen, um soziale und familiäre Verhältnisse zu stabilisieren.


Im Aachener Stadtteil Gut Kullen leben Menschen aus über 90 Nationen. Diese multikulturelle Vielfalt findet sich in den Angeboten unseres Hauses wieder. Neben den wöchentlichen Gruppenangeboten mit ca. 12 Gruppen gibt es Ferienaktionen, Einzelveranstaltungen, Sonntagsangebote, Kurzfreizeiten und Projektarbeit. Die Außenanlage des Hauses bietet eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten für alle Altersgruppen. Dazu gehören Spielgeräte und ein Basketballfeld. 


Wir kooperieren mit den nahegelegenen Kindergärten und Grundschulen. Wichtig ist uns auch die Zusammenarbeit mit der Stadt Aachen

(z.B.: Stadtteilkonferenz, Jugendgerichtshilfe, Gremien), der Katholischen Kirchengemeinde, der Polizei Aachen, Suchtberatungsstellen & ortsansässigen Unternehmen und anderen Institutionen. Den Synergie-Effekten der pädagogisch tätigen Institutionenist es zu verdanken, dass sich das Zusammenleben hier offen und tolerant gestaltet und sich das Wohngebiet nicht zu einem sozialen Brennpunkt entwickelt hat. 


Unser pädagogisches Konzept stellt die Beziehungsarbeit in den Vordergrund.Das heißt, dass wir für Kinder und Jugendliche immer ein offenes Ohr haben, sie im Sinne von Lebensbegleitung zu beraten und unterstützen. Gerade in der heutigen Zeit sind Wertevermittlung wie z.B. gegenseitiger Respekt, Übertragung von Verantwortung, Zivilcourage und Hilfsbereitschaft erforderlich & im Sinne einer gelungenen Sozialisierung notwendig. In einem multikulturellen Stadtteil ist es selbstverständlich, dass wir unsere Angebote bedarfsorientiert auch für Migranten gestalten.

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
2017 © OT Kullen